StudiumInternational
Auslandsstudium Ev. Theologie

Auslandsstudium

Warum ins Ausland?

Ein längerer Aufenthalt im Ausland – egal ob Studium oder Praktikum – ermöglicht einzigartige Erfahrungen in einer fremden Umgebung. Andere Kulturen und Lebensweisen kommen ebenso nah wie fremde religiöse und theologische Prägungen. Neue Menschen, neue Uni neues Land – kaum eine andere Zeit prägt so sehr wie ein Auslandsaufenthalt im Studium. Und selten ist es so einfach, hinzukommen!
Im Folgenden findet ihr Informationen zum Studium und Praktikum im Ausland.

Marcel Kalski hat es ausprobiert und berichtet hier von seinen Erfahrungen in Hermannstadt (Rumänien).

Wohin gehen?

Die Evangelische Theologie pflegt Kontakte zu verschiedenen Partnerhochschulen innerhalb Europas, die Studierende für ein Studium im Ausland über das ERASMUS-Programm nutzen können:


University of Applied Science Windesheim/Zwolle (Niederlande)

Die Fachhochschule Windesheim bietet verschiedene Lehramtsstudiengänge an, die theoretische Ausbildung und praktische Module verbinden. Die Module zu Ethik und Religion wollen Studierende über religiöse Inhalte informieren und zu ethischer Urteilsbildung zu befähigen. Verbunden ist ein Forschungsschwerpunkt zu Theologie und Philosophie. Die Veranstaltungen finden in englischer und niederländischer Sprache statt.
Die Hochschule liegt in Zwolle, einer mittelgroßen Stadt (ca. 120.000 Einwohner) nahe des Ijsselmeers, etwa 100 km östlich von Amsterdam. Zwolle bietet neben einer gemütlichen Altstadt vielfältige studentische Aktivitäten und Ausflugsmöglichkeiten.
Louis Janik hat die Entstehung des ERASMUS-Abkommens mit Windesheim begleitet und berichtet hier von seinen Eindrücken

 

 

 

Universität Lucian Blaga Hermannstadt (Rumänien)

Die Abteilung für Evangelische Theologie an der Universität Herrmannstadt legt den Schwerpunkt insbesondere auf die ökumenische Theologie. Enge Kooperationen mit der Abteilung für orthodoxe Theologie, sowie die vielfältige kirchliche Landschaft in Rumänien, lassen die ökumenische Theologie lebendig werden. Ein breites Studienangebot in allen theologischen Fächer rundet das Angebot ab.
Die Veranstaltungen finden in deutscher Sprache statt.
Die europäische Kulturhauptstadt von 2007 bietet zahlreiche kulturelle Highlights und erwartet seine Gäste zudem mit einer restaurierten Altstadt. Die nahe gelegenen Berge, u.a. mit den bekannten Kirchenburgen, bieten vielfältige Freizeitmöglichkeiten.
Marcel Kalski hat 2015 ein Semester in Hermannstadt verbracht und berichtet hier von seinen Erfahrungen.

Informationen über weitere Austauschmöglichkeiten innerhalb Europas auf Anfrage bei Frau Anna-Lena Senk.

 

Wer außerhalb Europas studieren möchte, kann dies über das Hochschulbüro für Internationales organisieren. An der LUH stehen Austauschprogramme in nahezu alle Regionen der Welt zur Verfügung.

Daneben gibt es besondere Möglichkeiten für ein theologisches Auslandsstudium, z.B. in Rom, Jerusalem, Beirut oder Japan. Diese umfassen meist zwei Semester und erfordern eine gesonderte Bewerbung. Weitere Informationen finden Sie z.B. unter
Studium in Israel (Hebrew University Jerusalem)
Theologisches Studienjahr Jerusalem (Dormitio Abbey)
Theologisches Studienjahr in Rom (Centro Melantone)
NEST (Near East School of Theology, Beirut)
Interreligiöses Studienprogramm in Japan

Ansprechpartnerin in der evangelischen Theologie: Anna-Lena Senk.

Organisatorisches

Für den Austausch mit den Partnerhochschulen innerhalb Europas steht das ERASMUS-Programm zur Verfügung. Pro Jahr stehen pro Partnerhochschule zwei Studienplätze zur Verfügung, auf die sich Studierende bis zum 15.11. (für das kommende Wintersemester) bewerben können. Das ERASMUS-Programm sichert den Studienplatz zu und strukturiert die Anerkennung der im Ausland erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen. Über weitere finanzielle Unterstützungen (z.B. Auslands-BAFöG, Stipendien,…) informiert das Hochschulbüro für Internationales der LUH.

Über ein Studium außerhalb Europas, die jeweiligen Austauschprogramme, Fristen, Voraussetzungen und Förderungsmöglichkeiten informiert das Hochschulbüro für Internationales.

Für alle Auslandsaufenthalte gibt es vielfältige Möglichkeiten zur finanziellen Unterstützung. Da diese individuell von Zielland, Studienvorhaben u.a. abhängen, ist eine individuelle Beratung notwendig. Eine erste Orientierung des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes über mögliche Stipendien finden Sie hier.

Ansprechpartnerin in der evangelischen Theologie: Anna-Lena Senk.

(Schul-)Praktikum im Ausland

Alle Formen des außerschulischen Praktikums im Ausland, die im Rahmen eines Studiums der Evangelischen Religion an der LUH anerkannt werden sollen, müssen im Vorhinein mit Frau A. Wiesel in der Evangelischen Abteilung abgesprochen werden.
Eine Möglichkeit dazu bietet ein Aufenthalt als  Fremdsprachenassistent_in im Ausland. Dieser kann über den Pädagogischen Austauschdienst organisiert werden, der auch weitere Angebote für Fortbildungen im Ausland etc. bereit hält.
Auch das Hochschulbüro für Internationales ist bei der Organisation eines Praktikums im Ausland gern behilflich. Informationen und Ansprechpartner finden Sie hier.
Weitere Informationen zu und Hilfe bei der Vermittlung von kirchlich angebundene Sozial- oder Gemeindepraktika bietet die Evangelische Kirche in Deutschland.


Alle Formen des Schulpraktikums im Ausland, die im Rahmen eines Studiums der Evangelischen Religion an der LUH anerkannt werden sollen, müssen im Vorhinein mit Prof. Dr. M. Fuchs  in der Evangelischen Abteilung abgesprochen werden.
Über die Leibniz School of Education besteht die Möglichkeit, ein Schulpraktikum im Ausland zu organisieren. Über die Voraussetzungen und Förderungsmöglichkeiten informiert die Leibniz School of Education.

KONTAKTPERSON

© Aliye Hermerding
Anna-Lena Senk
Austausch-Koordination
Adresse
Appelstr. 11A
30159 Hannover
Gebäude
Raum
© Aliye Hermerding
Anna-Lena Senk
Austausch-Koordination
Adresse
Appelstr. 11A
30159 Hannover
Gebäude
Raum