InstitutNews und VeranstaltungenNews
Radiogottesdienst zum Reformationstag aus der Kreuzkirche Hannover

Radiogottesdienst zum Reformationstag aus der Kreuzkirche Hannover

Sechs Studierende und Absolventen des Instituts für Theologie gestalten zusammen mit Angelika Wiesel am Reformationstag einen Gottesdienst, der live um 10 Uhr auf NDR Info übertragen wird.  Das Altarbild von Lucas Cranach in der Kreuzkirche Hannover steht im Mittelpunkt des evangelischen Radiogottesdienstes, der zu einer Bildbetrachtung mit den Ohren einlädt.

Lucas Cranach, der vor 550 Jahren im Oktober 1472 geboren wurde, hat für seine Zeitgenossen die biblische Botschaft in seinen Bildern lebendig werden lassen. Bei dem Altarbild handelt es sich ursprünglich um die Auftragsarbeit für das katholische Stift Einbeck. Dennoch ist es Cranach gelungen, seinen eigenen evangelischen Glauben in das Bild einzutragen. Der Gottesdienst erzählt davon, wie junge Menschen in Zeiten von Social Media das alte Kunstwerk deuten.

Lea Simon, Patrick Franz, Kimberly Kroczewsky, Tabea Gudd und Frederic Sempell haben sich von Pastorin Angelika Wiesel im Rahmen des Mentoring Programms für zukünftige Religionslehrkräfte zu Lektorinnen und Lektoren ausbilden lassen. Sie sagen von sich: „Wir feiern gerne Gottesdienste und wünschen uns eine moderne Kirche, in der Traditionen ihren Platz haben.“

Simon Asmus (Orgel) und Lukas Karsten (Saxophon) lassen alte und neue Versionen des Reformationsklassikers „Ein feste Burg ist unser Gott“ und andere musikalische Brückenschläge zwischen den Epochen erklingen. Der Jugendchor der Marktkirchengemeinde von Lisa Laage-Smidt singt unter Leitung von Maximilian Winkler Lieder von Hoffnung und Licht.

Alle sind herzlich zum Gottesdienst in die Kirche eingeladen. Bitte kommen Sie früh genug.

 

Kontakt:

Angelika Wiesel
Mentorat der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers
für Lehramtsstudierende mit dem Fach Ev. Theologie
Kreuzkirchhof 1-3
30159 Hannover
Tel. 01626832670

www.mentorat.plus

Angelika.wiesel@evlka.de